Omelett-Muffins

Auf Instagram folge ich dem Account von 9gag und was die vor kurzem gepostet hatten, hat mich sofort zum nachmachen animiert. 9gag hatte an diesem Tag ein Bild von Omelett-Muffins gepostet und das sah so lecker aus. Das nächste Wochenende kam, das Ganze wurde in die Tat umgesetzt und ich muss sagen, es war wirklich lecker. Die Omelett-Muffins können super variiert werden und sind eine super Idee für das kommende Osterfrühstück.

Omelett-Muffins

Omlett-Muffins

Omelett-Muffins

 

Zutaten für ca. 12 Omelett-Muffins

  • 6 Eier
  • 7 Cocktailtomaten
  • 2 Stangen einer Staudensellerie
  • 125g Fetakäse
  • 140g Speckstreifen
  • Milch
  • Salz, weißer Pfeffer
  • etwas Butter

Zubereitung

Den Ofen auf 150 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Eier in eine Schüssel schlagen und mit Salz, dem weißen Pfeffer vermischen. Etwas Milch nach belieben hinzufügen. Nun die Speckstreifen in einer Pfanne knusprig anbraten.

Die Tomaten und den Sellerie waschen und in kleine Stücke schneiden sowie auch den angebratenen Speck in kleine Stücke schneiden. Die Muffinformen gut mit Butter austreichen, damit die Omelett-Muffins später nicht daran hängen bleiben.

Nun die Muffinformen mit der Hälfte der Eieromelettmasse befüllen. Nun die Tomaten- und Selleriestücke, sowie den Speck in den Formen verteilen. Den gewürfelten Fetakäse über der Masse verteilen und ab in den Ofen damit für ca 20 Minuten.

Sobald die Masse nicht mehr flüssig ist und eine Omelett artige Konsistenz bekommen, sowie etwas aufgegangen ist, sind die kleinen Leckereien fertig.

Lasst es euch schmecken!

, , , , , ,
2 comments on “Omelett-Muffins
  1. So ein tolles und einfaches Rezept! Ähnliche Muffins habe ich auch schon getestet und war begeistert. Euren Post greife ich auf, um diese Woche wieder zum Muffin Blech zu greifen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.