Dumplings – Rezept für chinesische Teigtaschen mit Hackfleisch und Garnelenfüllung

Immer wenn wir zum Chinesen gehen, dürfen die Dumplings nicht fehlen. Ab und an reicht mir das auch als komplettes Gericht, da ich sie einfach super lecker finde. Als wir die Themen für die Homemade Action festegelegt haben, war ich besonders über das Thema Teigtaschen begeistert. Ich habe mir schon länger vorgenommen, Dumplings einmal selbst zu machen. Jedoch hat mir dafür die Motivation gefehlt. Im Rahmen der Homemeade Action hatte ich keine Ausrede mehr. Bei Springlane bin ich dann fündig geworden und habe ein tolles Rezept entdeckt. Ich war überrascht, wie einfach Dumplings doch zu machen sind. Es wird nicht das letzte Rezept sein, welches ihr hier finden werdet, denn I am hooked.

Dumplings

Dumplings

Zutaten für ca. 30 Dumplings

Für den Teig

  • 350l lauwarmes Wasser
  • 500g Mehl

Für die Füllung

  • 200g Rinderhackfleisch
  • 200g Garnelen
  • 200g Chinakohl
  • 1 große Karotte
  • 10g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sojasoße
  • 1El Sesamöl
  • 1TL weißer Pfeffer
  • Salz nach Belieben
  • Sojasoße zum Servieren

Zubereitung

Als erstes wird der Teig zubereitet, da dieser ca. 45 Minuten ruhen muss. Hiefür das Mehl mit dem Wasser mischen und gut verkenten, bis es eine einheitliche Masse gibt. Gebt nach und nach Wasser hinzu, damit der Teig am Ende nicht zu nass ist. Ist der Teig fertig, könnt ihr diesen auf die Seite legen und mit der Füllung starten.

Teigtaschen

Hierzu schneidet ihr alle Zutaten in kleine Stücke. Angefangen mit dem Chinakohl. Mischt diesen mit Salz in einer seperaten Schüssel und lässt ihn ca. 15 Minuten entwässern. Der Kohl ist von Natur aus sehr wasserhaltig und durch das Salz wird dieses entzogen. Ist das Wasser entzogen kommt der Kohl in ein Geschiertuch. Jetzt mit der Hand den Kohl auspressen, bis kein Wasser mehr durch kommt. Anschließend kommt der Kohl wieder zurück in die Schüssel.

Nun alle weiteren Zutaten, bis auf den Knoblauch und den Chinakohl, zerkleinern. Ich habe sie mit meinem Mixer zerkleinert. Die Zutaten sollten alle sehr fein zerkleinert sein, aber kein kompletter Einheitsbrei. Alle Zutaten in die Schüssel mit dem Chinakohl geben und den Knoblauch über dieser auspressen. Alles mit der Hand gut verkneten, bis eine homogene Masse entsteht.

Dumplings selbst gemacht

Jetzt kommt das Rollen des Teiges dran. Hierzu eure Arbeitsfläche bemehlen und den Teig ca. 3 mm dünn ausrollen. Mit einem Glas runde Formen ausstechen. Den Rand des Kreises mit Wasser anfeuchten und die Füllung in die Mitte geben. Nun die Seiten des Randes nach oben ziehen und die Füllung in einem kleinen Täschchen einschließen. Trocknet immer wieder eure Finger ab, dass das Mittelstück vom Dumpling nicht nass wird.

Schweinefleisch und Scampi Dumpling

Sind die Dumplings fertig geformt, kommen sie zum Anbraten in eine beschichtete Pfanne. Die Dumplings kurz anbraten und anschießend mit ca. 160ml Wasser ablöschen und sofort den Deckel drauf geben. Die Dumplings werden nun so lange gedünstet, bis das Wasser sich komplett aufgelöst hat.

Ist das Wasser verdunstet, könnt ihr sie nochmal kurz anbraten, damit sie schön knusprig werden.

Serviert die Dumplings heiß mit Sojasoße und lasst es euch schmecken.

Dumplings mit Sojasoße

Quelle: Springlane

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.