Dattelpralinen mit Kokos

Rezepte für Dattelpralinen oder auch Power Balls oder Energie Bällchen, wie die süßen Köstlichkeiten auch genannt werden, gibt es unendlich viele. Ich habe schon einige davon gelesen und wollte nun auch mal ausprobieren, wie die Pralinen schmecken.

Als es dann um die Umsetzung ging, hat mir plötzlich kein Rezept mehr gepasst. Also habe ich einfach so lange Zutaten abgewogen und vermischt, bis eine Masse entstand, die schmeckt und die passende Konsistenz hat.

Dattelpralinen eignen sich hervorragend als kleine Energielieferanten zwischendurch und kommen dabei ohne zusätzlichen Zucker aus.

Wer auf Walnüsse steht, sollte sich unbedingt das Rezept für Maras Power Balls anschauen.

Dattelpralinen mit Kokos

Dattelpralinen mit Kokos

Zutaten für ca. 15 Stück

  • 150g Datteln, entkernt
  • 70g gemahlene Madeln
  • 2 gestrichene El Kakao
  • 100ml Wasser
  • 30g Kokosraspeln
  • Kokosraspeln zum Verzieren

Zubereitung

Die Datteln klein schneiden und mit den Mandeln, dem Kakao und dem Wasser in einen leistungsstarken Mixer geben. Die Masse muss nicht komplett einheitlich sein, wenn noch kleine Dattelstückchen vorhanden sind, ist das in Ordnung.

Die Pralinenmasse musst du dann in eine Schüssel geben und die 30g Kokosraspeln mit dazugeben und vermischen. Die Masse kannst du nun auch probieren und je nach Geschmack noch mehr von einer Zutat dazugeben.

Nun musst du mit einem Löffel etwas von der Mischung abstechen und zu einer Kugel formen. Wer exakt gleich große Pralinen haben möchte, kann die Schüssel auf eine Waage stellen und die Menge abwiegen. Die Pralinenkugeln legst du am besten auf Backpapier oder Ähnliches. Wenn du die komplette Masse zu Kugeln geformt hast, musst du die Dattelpralinen nur noch in Kokosraspeln wälzen.

Dattelpralinen mit Kakao Mandeln und Kokos

Die Dattelpralinen halten sich in einer Box im Kühlschrank ein paar Tage.

Was sind deine liebsten Energielieferanten für Zwischendurch? 

, , ,
3 comments on “Dattelpralinen mit Kokos
  1. Also Datteln liebe ich ja und mit Kokos kann ich mich, zumindest beim Essen, auch versöhnen! Jetzt brauche ich nur noch den Mixer und dann kann ich das mit diesen kleinen Pralinenleckereien testen 🙂

    • Hätte ich gewusst, dass ich damit dein Geschmack treffe, hätte ich dir gestern glatt welche mitgebracht 🙂

      Vielleicht klappts das nächste mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.