Bounty Riegel

Es ist jetzt zwar schon eine Weile her, dass Annkathrin Geburtstag hatte aber als es soweit war, wusste ich sofort, dass es etwas mit Kokos und Schokolade machen werde und da kam mir das Rezept in der Lecker Backery genau richtig. So schnell wie die weg waren, haben die wohl auch ganz gut geschmeckt. Das Rezept passt auch perfekt in unsere #homemadeaction im April, zum Thema Süßigkeiten.

Bounty Riegel

Bounty

Bounty

Zutaten für 12 Mini-Förmchen:

  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Backkakao
  • 120g Zucker
  • 200g Butter (kalt)
  • 1 Dose Kondensmiclh
  • 100ml Milch
  • 70g Hartweizengrieß
  • 200g Kokosraspeln
  • 2 Eier (nur das Eiweiß)
  • 250g Zartbitterschokolade
  • 25g Kokosfett

Zubereitung:

Da ich für die Form kleine Silikonformen genommen habe, habe ich damit angefangen alle Formen einmal durchs kalte Wasser zu ziehen, damit ich später gleich die Mischung rein machen kann.

Für den Schokoladenboden erstmal 2EL Zucker, das Mehl und den Kakao mischen. 50g Butter daruntermischen und zu kleinen einem Teig kneten. Diesen anschließend auf die Böden der kleinen Förmchen verteilen.

Als nächstes kommt die Füllung dran. Hierfür die Kokosmilch und die normale Milch in einen Topf geben und erhitzen. Die Kokosraspeln, den restlichen Zucker, den Grieß und die restliche Butter unterrühren und köcheln lassen, bis eine homogene Masse entsteht.

Jetzt kann der Ofen auf 175°C (150°C Umluft) vorgeheizt werden. Um die Füllung zu vollenden, muss nun das Eiweiß mit 2EL der Kokosmasse vermischen und nach und nach die restliche Füllung unterrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse in die einzelnen Förmchen füllen und für ca. 35 Minuten in den Ofen geben und anschließend abkühlen lassen.

Während die Bountys abkühlen, kann die Schokolade gehackt und mit Kokosfett in einem heißen Wasserbad geschmolzen werden. Die Kokosriegel aus den Formen nehmen und mit Schokolade umranden und nochmals abkühlen lassen.

Lasst es euch schmecken!

Bounty Riegel

Bounty Riegel

 

, , ,
One comment on “Bounty Riegel
  1. Das klingt nicht schlecht. Wie fest werden die nach dem Backen? Ich glaube ich hab keine so kleinen Förmchen. Kann man die noch durchschneiden oder so?

    Wollte ja diesen Monat eigentlich auch unbedingt mal mitmachen aber zu dem Thema fällt mir einfach nix ein. Vielleicht dann nächsten Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.